Datenschutzerklärung | Privacy Policy (for English see below)

Datenschutzerklärung

Nachstehend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Webseite unter der Adresse „berlinartinstitute.com“. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Für die hier verarbeiteten personenbezogenen Daten ist Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist BAI Studios UG (haftungsbeschränkt), An der Industriebahn 12-16, 13088 Berlin, Telefon 030-23573530, Telefax 030-23573532, E-Mail info@BerlinArtInstitute.com (im Folgenden „wir“).

2. Wenn Sie unsere Webseite besuchen

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, erhebt unser Server die folgenden Informationen von Ihrem Endgerät: Browser-Typ und -Version, Betriebssystem, die zuvor besuchte Webseite („Referrer“), IP-Adresse und Zeitpunkt des Seitenaufrufs.

Wir erheben und verarbeiten diese Daten, um den störungsfreien Betrieb unserer Webseite sicherzustellen und einen Missbrauch unserer Leistungen erkennen, abwehren und verfolgen zu können. Ferner nutzen wir die erhobenen Daten zu statistischen Zwecken, um etwa auszuwerten, mit welchen Endgeräten und Browsern unsere Webseite aufgerufen wird, um auf dieser Basis unser Angebot laufend an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen und zu verbessern. Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO.

Alle oben genannten personenbezogenen Daten löschen wir spätestens zwölf Monate nach ihrer Erhebung.

3. Wenn Sie einen Kurs buchen

Wenn Sie auf unserer Webseite einen Kurs buchen, verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre Rechnungsadresse und Ihre E-Mail-Adresse, wie Sie sie im Zuge des Bestellvorgangs angeben. Soweit Sie bei Ihrer Bestellung freiwillig weitere Daten angeben (z.B. eine Telefonnummer), verarbeiten wir auch diese Daten.

Wir verarbeiten diese Daten elektronisch zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung, insbesondere für die Buchungsbestätigung, die Rechnungsstellung, die Verbuchung von Zahlungen und die Bereitstellung der Kursinhalte. Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO.

Wir halten diese Daten gespeichert, bis alle gegenseitigen Ansprüche aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis mit Ihnen vollständig erledigt und die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind, denen wir unterliegen.

Für einen Vertragsschluss zwischen Ihnen und uns ist es erforderlich, dass wir Ihren Namen, die Rechnungsadresse und Ihre E-Mail-Adresse erhalten. Die Erforderlichkeit der Bereitstellung dieser Daten ergibt sich aus gesetzlichen Vorschriften (etwa § 312i Abs. 1 Ziffer 3 BGB, § 14 Abs. 4 UStG). Ohne Bereitstellung dieser Daten können Sie mit uns daher keinen Vertrag schließen.

Bei der Entscheidung über einen Vertragsschluss verzichten wir auf automatisierte Entscheidungsfindungen und auf Profiling.

4. Kundenkonto

Wenn Sie einen Kurs bei uns gebucht haben, richten wir ein Nutzerkonto für Sie auf unserer Webseite ein. Mit diesem Nutzerkonto erhalten Sie Zugang zu den Live-Übertragungen des gebuchten Kurses und zu ergänzenden Kursinhalten, zu Ihren Buchungsinformationen und Rechnungen, und zum Nutzerforum, in dem Sie sich mit anderen Nutzern austauschen können.

Sie können auch ohne Kursbuchung ein Nutzerkonto auf unserer Webseite anlegen. In diesem Fall brauchen und verarbeiten wir lediglich Ihre E-Mail-Adresse und ein von Ihnen selbst gewähltes Passwort, deren Verarbeitung wir auf Ihre Einwilligung stützen (Artikel 6 Abs. 1 a DSGVO).

Wir halten die mit dem Kundenkonto verbundenen personenbezogenen Daten gespeichert, bis Sie das Kundenkonto löschen oder Sie uns um dessen Löschung bitten. Wir löschen Ihr Nutzerkonto automatisch, wenn Sie sich 36 Monate lang nicht mehr eingeloggt haben. Für personenbezogene Daten aus bereits abgeschlossenen Verträgen bleibt es bei den Aufbewahrungsfristen, wie sie sich aus dem Abschnitt „Wenn Sie einen Kurs buchen“ ergeben, unabhängig vom Bestand des Kundenkontos.

5. Bezahlung

Sie können bezahlen mittels PayPal (PayPal Europe S.à r.l. et Cie, S.C.A., L-2449 Luxemburg) or Stripe (Stripe Inc., 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA). Für die Zahlung erhebt und verarbeitet der von Ihnen gewählte Zahlungsdienstleister Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Karten- oder Kontonummer und/oder weitere Daten, soweit für die von Ihnen gewählte Zahlungsmethode jeweils erforderlich. Es gelten insoweit ergänzend die Vertrags- und Datenschutzbestimmungen des von Ihnen gewählten Zahlungsdienstleisters.

Beim Empfang einer Zahlung verarbeiten wir diejenigen Daten, die uns der Zahlungsdienstleister übermittelt. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. Wir halten diese Daten gespeichert, bis alle gegenseitigen Ansprüche aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis mit Ihnen vollständig erledigt und die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind, denen wir unterliegen.

6. Auftragsverarbeiter

Für den Betrieb unserer Webseite im Internet nehmen wir technischen Leistungen von all-inkl.com (René Münnich, Hauptstraße 68, 02742 Friedersdorf) als Auftragsverarbeiter gemäß Artikel 28 DSGVO in Anspruch.

7. Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns eine Nachricht per E-Mail schicken, speichern wir Ihre Nachricht mit den damit übermittelten Absenderdaten (Name, E-Mail-Adresse und ggf. weitere von Ihrem E-Mail-Programm und den übermittelnden Servern hinzugefügte Informationen). Für den Empfang, die Speicherung und den Versand von E-Mails nutzen wir einen E-Mail-Anbieter, der für uns als Auftragsverarbeiter im Einklang mit Artikel 28 DSGVO tätig wird.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse, Ihre Nachricht zu beantworten und auch auf eventuelle Folgefragen von Ihnen reagieren zu können (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO). Wir löschen die mit Ihrer Nachricht erhobenen Daten spätestens zwölf Monate nach der letzten mit Ihnen geführten Kommunikation zu Ihrem Anliegen, vorbehaltlich der Reglung im folgenden Absatz.

Wenn Sie uns eine rechtlich relevante Erklärung zum Vertragsverhältnis übermitteln (z.B. einen Widerruf oder eine Reklamation), ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, unabhängig vom Übermittlungsweg, auch Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. In einem solchen Fall löschen wir die mit Ihrer Erklärung zusammenhängenden Daten, sobald alle wechselseitigen Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis endgültig erledigt und die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

8. Cookies

Soweit Sie in die Verwendung von Cookies eingewilligt haben, legen wir ein oder mehrere „Cookies“ auf Ihrem Endgerät ab. Bei einem Cookie handelt es sich um eine kleine Textdatei, mit der wir Ihr Endgerät wiedererkennen können, wenn Sie unsere Webseite zu späterer Gelegenheit wieder besuchen. Mit Hilfe von Cookies können wir bestimmte Nutzerverhalten analysieren, z.B., welche Kurse oder andere Inhalte Sie sich anschauen, wie lange Sie auf unserer Seite bleiben und wann und wie oft Sie zu uns zurückkehren. Ferner können wir mit Cookies Ihre Einwilligung in die Cookie-Verwendung speichern. Von uns abgelegte Cookies werden spätestens zwölf Monate nach Ihrem letzten Besuch unserer Webseite gelöscht.

Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO zu dem Zweck, unsere Angebote besser auf die Wünsche unserer Besucher auszurichten, und die Funktionen unserer Webseite und die Effizienz von Werbemaßnahmen zu optimieren.

Unabhängig davon, ob Sie auf unserer Webseite in die Verwendung von Cookies eingewilligt haben, können Sie das Ablegen von Cookies verhindern, indem Sie in die Cookie-Einstellungen Ihres Internetbrowsers gehen und dort für unsere Seite oder für alle Webseiten dem Ablegen von Cookies widersprechen. Dort können Sie auch bereits abgelegte Cookies wieder löschen.

Cookies von Dritten (Third-Party Cookies) gestatten wir keinen Zugriff auf Ihr Endgerät.

9. Ihre Rechte

Bezüglich der personenbezogenen Daten, die wir über Sie verarbeiten, stehen Ihnen die folgenden Rechte zu:

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, so teilen wir Ihnen die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten und die weiteren Informationen gemäß Artikel 15 Abs. 1 u. 2 DSGVO mit.

Sie haben das Recht, Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich berichtigen zu lassen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Sie können von uns die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten unter den Voraussetzungen von Artikel 17 Absatz 1 DSGVO verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht gemäß Artikel 17 Absatz 3 DSGVO erforderlich ist.

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn eine der Voraussetzungen von Artikel 18 Absatz 1 DSGVO vorliegt. Sie können die Einschränkung insbesondere anstelle einer Löschung verlangen.

Wir werden jede Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten und eine Einschränkung der Verarbeitung allen Empfängern mitteilen, denen wir Sie betreffende personenbezogene Daten offengelegt haben, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Wir werden Sie zudem über diese Empfänger unterrichten, wenn Sie dies verlangen.

Sie haben das Recht, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und können verlangen, dass wir diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung übermitteln, soweit dies technisch möglich ist.

Soweit eine Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die bis zu Ihrem Widerruf erfolgt ist, nicht berührt.

WIDERSPRUCHSRECHT: AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, KÖNNEN SIE JEDERZEIT DER VERARBEITUNG DER SIE BETREFFENDEN PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRECHEN; dieses Widerspruchsrecht besteht in Bezug auf diejenige Datenverarbeitung, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen unsererseits oder eines Dritten erfolgt, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Wenn Sie Ihr Widerspruchsrecht ausüben, werden wir die betreffenden Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, dass wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen überwiegen, oder dass die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

FÜR DEN FALL, DASS WIR PERSONENBEZOGENE DATEN FÜR DIE DIREKTWERBUNG (Z.B. NEWSLETTER) VERARBEITEN, KÖNNEN SIE JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG DER SIE BETREFFENDEN PERSONENBEZOGENEN DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINLEGEN MIT DER FOLGE, DASS WIR IHRE DATEN FÜR DIESE ZWECKE NICHT MEHR VERARBEITEN WERDEN.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, können Sie Beschwerde einlegen bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes. Das schließt anderweitige behördliche oder gerichtliche Rechtsbehelfe nicht aus.


Privacy Policy

Hereinafter we inform you about the nature, scope and purpose of the processing of your personal data when using our website at “berlinartinstitute.com“. Personal data is any information that relates to an identified or identifiable natural person. 

1. Controller

The person responsible (“Controller”) within the meaning of the EU General Data Protection Regulation (GDPR) is the natural or legal person which, alone or jointly with others, determines the purposes and means of the processing of personal data. Controller within the meaning of the GDPR for the personal data processed here is BAI Studios UG (haftungsbeschränkt), An der Industriebahn 12-16, 13088 Berlin, phone 030-23573530, fax 030-23573532, e-mail info@BerlinArtInstitute.com (hereinafter “we”).

2. When you visit our website

When you visit our website, our server collects the following information from your device: browser type and version, operating system used, the previously visited web page, IP address, and time of the page view.

We collect and process this data in order to ensure the trouble-free operation of our website and to detect, fend off and prosecute a misuse of our services. Furthermore, we use the collected data for statistical purposes to evaluate, for example, by which devices and browsers our website is accessed in order to improve and adapt our offer to our customers’ needs on an ongoing basis. This data processing is based on Article 6 par. 1 f GDPR.

We will delete the aforementioned data no later than twelve months after they have been collected.

3. When you book a course

When you book a course on our website, we process your name, billing address and e-mail address, as entered by you during the ordering process. We will also process any additional information provided by you voluntarily during the ordering process (such as a telephone number).

We process this data electronically for the proper performance of the contract, in particular for issuing the booking confirmation, for invoicing, accounting, and providing the course contents. This data processing is based on Article 6 par. 1 b GDPR. 

We store this data until all mutual claims arising from the respective contractual relationship with you have been completely settled and the commercial and fiscal retention periods to which we are subject have expired.

To conclude a contract between you and us, it is necessary that we receive your name, billing address and e-mail address. The necessity of providing this data arises from various statutory regulations (eg. § 312i par. 1 and 3 BGB [German Civil Code], § 14 par. 4 UStG [German Turnover Tax Act]. Without providing this data, you cannot conclude a contract with us. 

We do not use automated decision-making nor profiling to decide whether or not to conclude a contract.

4. User account

When you have booked a course with us, we set up a user account for you on our website. Your user account gives you access to the course live streams and supplementary course contents, to booking information and invoices, and you can access the user forum to communicate with other users. You can log into your account with your e-mail address and password. 

You may also register for a user account on our website without having booked a course. In that case, only your e-mail address and a password chosen by you is required and processed by us, for which your consent ist the legal basis for processing your account data (Article 6 par. 1 a GDPR).

We keep the account data stored until you close the account or you ask us for its closure. We will delete your account automatically when you have not logged in to your account for 36 months. For personal data connected to contracts already concluded by you, the retention periods given in section “When you book a course” apply independently from the existence of your customer account.

5. Payment

Payments can be made through PayPal (PayPal Europe S.à r.l. et Cie, S.C.A., L-2449 Luxemburg) or Stripe (Stripe Inc., 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA). To process your payment, the payment service provider chosen by you will collect and process your name, your credit card or account number and/or further data necessary for the chosen payment method. The privacy policy of the payment service provider chosen by you shall apply. 

Upon receipt of a payment, we process the data transmitted to us by the payment service provider. This processing is based on Article 6 par. 1 b GDPR. We shall store these data until all mutual claims arising from the respective contractual relationship with you have been completely settled and all commercial and fiscal retention periods to which we are subject have expired.

6. Processors

For the operation of our website on the Internet, we use technical services provided by all-inkl.com (René Münnich, Hauptstraße 68, 02742 Friedersdorf) as Processor according to Article 28 GDPR.

7. Contacting us

If you send us a message by e-mail, we will save your message along with the sender details (your name, e-mail address, and any additional information added by your e-mail program) in order to be able to answer it and also to respond to possible subsequent questions (legal basis: Article 6 par. 1 f GDPR). For reception, storage and sending of e-mails, we use an e-mail provider who acts for us as a processor in accordance with Article 28 GDPR.

This data processing is based on our legitimate interest to answer your request and handle possible follow-up requests from you (Article 6 par. 1 f GDPR). We will erase the information collected from your message no later than twelve months after the last communication with you on your request, subject to the provision in the following paragraph.

If you send us a message with information legally relevant for the contractual relationship, the legal basis for the processing is Article 6 par. 1 b GDPR, regardless of how you transmitted your message to us. In such a case, we will erase the data related to your message as soon as all mutual claims arising from the contractual relationship have been completely settled and the commercial and fiscal retention periods have expired.

8. Cookies

As far as you have given your consent, we place one or more “cookies” on your device. A cookie is a small text file that we use to recognize your device when you return to our website for a later visit. With the help of cookies we can analyze certain user behavior, for example, which courses or other contents you have been looking at, how long you stay on our website and when and how often you return to us. Furthermore, cookies enable us to remember your consent to the use of cookies. Cookies placed by us will be deleted no later than twelve months after your last visit to our website.

This data processing is carried out on the basis of our legitimate interest to better tailor our range of services to the wishes of our site visitors and to optimise the website functions and the efficiency of advertising measures (legal basis: Article 6 par. 1 f GDPR).

Irrespective of whether you have, on our website, consented to the use of cookies, you can prevent the placing of cookies by going to the cookie settings of your Internet browser and switching off the use of cookies for our website or for all websites. In your browser settings, you can also delete cookies already stored.

We do not allow third parties to store cookies on your device via our website.

9. Your Rights

With regard to your personal data we process, you have the following rights:

You have the right to obtain a confirmation from us as to whether we process personal data concerning you. If this is the case, we will inform you about the personal data stored about you and the further information in accordance with Article 15 par. 1 and 2 GDPR. 

You have the right to have your inaccurate personal data rectified without undue delay. Taking into account the purposes of processing, you also have the right to request the completion of incomplete personal data, including by means of providing a supplementary statement. 

You can demand the erasure of your personal data concerning you under the conditions of Article 17 par. 1 GDPR without undue delay, as far as their processing is not necessary according to Article 17 par. 3 GDPR. 

You may demand that we restrict the processing of your data if one of the requirements of Article 18 par. 1 GDPR applies. In particular, you can request the restriction instead of an erasure. 

We will communicate any rectification or erasure of your personal data and a restriction of processing to all recipients to whom we have disclosed your personal data, unless this proves impossible or involves a disproportionate effort. We will also inform you about these recipients if you request it. 

You have the right to receive the personal data which you provide to us in a structured, commonly used and machine-readable format. You may also request that we transmit the data to another controller without hindrance, where technically feasible. 

As far as a data processing is based on your given consent, you have the right to, withdraw your consent at any time. The withdrawal of consent shall not affect the lawfulness of the data processing based on consent before its withdrawal. 

RIGHT TO OBJECT: ON GROUNDS RELATING TO YOUR PARTICULAR SITUATION, YOU MAY, AT ANY TIME, OBJECT TO PROCESSING OF YOUR PERSONAL DATA; this right applies to a processing, according to Article 6 par. 1 f DPRG, necessary for the purposes of the legitimate interests pursued by us or by a third party, except where such interests are overridden by your interests or fundamental rights and freedoms of the data subject which require protection of personal data, in particular where the data subject is a child. If you exercise your right to object, we will no longer process the personal data in question unless we can demonstrate compelling legitimate grounds for processing that override the interests, rights and freedoms of you, or for the establishment, exercise or defense of legal claims.

IN CASE WE PROCESS PERSONAL DATA FOR DIRECT MARKETING PURPOSES (E.G. NEWSLETTER), YOU MAY, AT ANY TIME, OBJECT TO PROCESSING OF YOUR PERSONAL DATA FOR THE PURPOSE OF SUCH ADVERTISING, WITH THE RESULT THAT WE WILL NO LONGER PROCESS YOUR DATA FOR THESE PURPOSES.

If you believe that the processing of your personal data is in breach of the GDPR, you may lodge a complaint with a supervisory authority, in particular in the Member State of your habitual residence, place of work or place of the alleged infringement. This does not exclude other administrative or judicial remedies.

Scroll to Top